5 Gründe, warum sich eine Markenanmeldung lohnt

Veröffentlicht am: 29. September, 2015

Gute Gründe für eine Markenanmeldung, MarkenrechtWenn es um das geistige Eigentum geht, leuchtet vielen ein, dass bestimmte Schutzrechte, wie beispielsweise Patente, sinnvoll sind. Denn Erfinder können mit Patenten wirtschaftlichen Gewinn machen und anderen die unerlaubte Benutzung ihrer Erfindung zu untersagen. Doch welchen Sinn haben Marken? Schließlich sind sie keine Gebrauchsgegenstände oder technische Verfahren, die man unmittelbar zu Geld machen kann. Warum die Anmeldung einer Unternehmensmarke trotzdem eine lohnenswerte Investition ist, erläutern wir an dieser Stelle.

1. Eine Marke liefert Ihrem Unternehmen Bekanntheit und Werbemöglichkeiten

Eine Marke kann aus Symbolen, Bildern und Musikstücken und, theoretisch, sogar aus Gerüchen bestehen, welche leichter zu merken sind als bloße (Firmen)Namen. Idealerweise drücken sie ohne Worte das aus, was die jeweilige Dienstleistung oder das Produkt Ihres Unternehmens ausmacht. Der Grüne Punkt ist beispielsweise eben als solcher erkennbar; zudem wird er aus zwei ineinander verschlungenen Pfeilen gebildet, die auf das Recycling als unternehmerische Leistung hinweisen. Deshalb sollten Sie von einer Markenanmeldung auf kreative und werbewirksame Weise Gebrauch machen, um den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens so weit wie möglich zu vergrößern und offiziell zu schützen.

2. Marken können zu einer reellen Wertanlage werden

Kennen Sie noch die Marke Commodore? In den 1980er Jahren gehörten der VC-20 und der C64 zu den meist verbreiteten Heimcomputern überhaupt. Mittlerweile existiert die Firma nicht mehr und im Heimcomputersegment dominieren mittlerweile Apple und Co. Doch die Marke Commodore lebt weiter. Der Wiedererkennungswert und der Retro-Charme haben das Überleben der Marke ins neue Jahrtausend gesichert. Mittlerweile ist die Neuauflage des C64 als Heimcomputer und als Smartphone geplant. Man kann also doch eine Marke zu Geld machen ? durch Lizensierung oder Verkauf. Und nein, dafür muss Ihr Unternehmen vorher nicht erst pleitegehen.

3. Eine Marke schafft Vertrauen in Ihr Unternehmen

Sie können werben, soviel Sie wollen. Aber erst, wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung Ihre Kunden auch wirklich überzeugt hat, steigert deren Vertrauen wiederum den Wert der Marke. Sie können Ihre Produkte und Dienstleistungen zwar grundsätzlich auch unter einer nicht aktuell angemeldeten Marke anbieten. Wenn jedoch Nachahmer Ihre Marke kopieren und Ihren guten Namen missbrauchen, bietet eine offizielle Eintragung einen viel weitreichenderen Schutz. Außerdem: Eine Marke lässt sich beliebig verlängern, während Patentschutz nach maximal 20 Jahren ausläuft.

4. Eine offizielle Markenanmeldung bietet auch handfesten Schutz

Was würde eine Markenanmeldung nützen, wenn man diesen Schutz nicht auch einfordern könnte? Daher stehen Ihnen mit einstweiligen Verfügungen und zollrechtlichen Grenzbeschlagnahmen weitere Mittel zur Verfügung, um sich gegen Produktpiraterie zu wehren. Eine Marke ist nämlich wie ein Kennzeichen: Um ein Originalprodukt von einer Nachahmung oder gar Fälschung unterscheiden zu können, dient eine offiziell registrierte Marke dazu, auf den Originalhersteller hinzuweisen. Die Schutzrechte, die Sie mit eine Markenanmeldung beanspruchen, können und sollten Sie dementsprechend auch durchsetzen lassen.

5. Eine Marke bietet Identifikationspotential für Kunden & Mitarbeiter

Mit einer Marke können Sie nicht nur Vertrauen beim Kunden, aufbauen, sondern auch im Unternehmen selbst. Mitarbeiter von Apple, Google oder eines anderen renommierten Unternehmens zu sein bedeutet auch, Teil einer Gemeinschaft oder Corporate Identity zu sein. Dazu gehört eben auch die symbolische Bedeutung einer Wort-, Wort-Bild- oder Bildmarke. Mitarbeiter können sich mit einem Unternehmen besser identifizieren und dadurch produktiver sein. Daher zeigt eine Marke nicht nur die unternehmerischen Leistungen, sondern auch die Ziele, die Sie sich gesetzt haben.

Eine Markenanmeldung kann sich jeder leisten

Sie sehen also, es sprechen einige gute Gründe für eine offizielle Markenanmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt. Die Kosten sind relativ gering, selbst die für die Recherche und für einen Anwalt mit gerechnet. Der Nutzen ist hingegen sehr hoch. Mit der richtigen Marke können Sie für neue Produkte oder Dienstleistungen, und dementsprechend Ihrem Unternehmen, große Vorteile im Wettbewerb sichern. Das sollte Ihnen die Registrierung einer eigenen Marke allemal wert sein!

Sie haben (noch) Fragen oder wollen einfach nur auf „Nummer sicher“ gehen?

Rueckruf-anfordern-CTA

Das könnte Sie auch interessieren:

30. Oktober 2015

Die Schutzdauer einer deutschen Marke oder einer europäischen Gemeinschaftsmarke beträgt 10 Jahre. Ist der Schutz Ihrer Marke abgelaufen, bietet sich die Möglichkeit diesen zu verlängern. Dieser Prozess ist beliebig oft...

Weiterlesen
25. August 2015

Eine Marke anzumelden ist schnell gemacht. Jedoch versäumen viele Anmelder vor lauter Eifer, sich vorher über wichtige Einzelheiten und Details zu informieren. So ist es zum Beispiel sehr wertvoll zu wissen, wie das Prüfverfahren bei...

Weiterlesen

Kommentarbereich

1 Kommentar zu “5 Gründe, warum sich eine Markenanmeldung lohnt”

Ihre Meinung zählt: Was sagen Sie dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.