Kein April-Scherz: Europäisches Patentamt erhöht Gebühren

Veröffentlicht am: 18. März, 2016

Logo-Europaeisches-Patentamt

Nach dem Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Dezember 2015 zur Änderung des Artikels 2 der Gebührenordnung, wird ab dem 01. April 2016 die neue Gebührenordnung in Kraft treten.

Die Erhöhung der Gebühren erfolgt regelmäßig alle zwei Jahre, die dieses Jahr eher „geringfügig“ ausfällt:  Die bis zur Erteilung eines europäischen Patents zu zahlenden Jahresgebühren erhöhen sich um 5 Euro (für das 3. Patentjahr) und 15 Euro (ab dem 8. Patentjahr). Das entspricht gerade mal einer Erhöhung von ca. 1%.

Die neuen Gebühren gelten für Zahlungen, die ab dem 01. April 2016 getätigt werden. Daher empfiehlt es sich, Jahres-, Prüfungs- und Erteilungsgebühren, die im April fällig werden, noch vor dem 1. April 2016 zu zahlen.

Einen Überblick über sämtliche Gebühren für eine Patentanmeldung in Europa finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

14. August 2015

Ab 2016 soll EU-weit ein neues Verfahren zur Anmeldung von Patenten in Kraft treten: Das neue EU-Einheitspatent, um das schon so lang gestritten wird. Zusammen mit diesem ist auch die Schaffung des sogenannten Einheitlichen Patentgerichts geplant....

Weiterlesen

Kommentarbereich

Ihre Meinung zählt: Was sagen Sie dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.