Kein April-Scherz: Europäisches Patentamt erhöht Gebühren

Veröffentlicht am: 18. März, 2016

European Patent Office

Nach dem Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Dezember 2015 zur Änderung des Artikels 2 der Gebührenordnung, wird ab dem 01. April 2016 die neue Gebührenordnung in Kraft treten.

Die Erhöhung der Gebühren erfolgt regelmäßig alle zwei Jahre, die dieses Jahr eher „geringfügig“ ausfällt:  Die bis zur Erteilung eines europäischen Patents zu zahlenden Jahresgebühren erhöhen sich um 5 Euro (für das 3. Patentjahr) und 15 Euro (ab dem 8. Patentjahr). Das entspricht gerade mal einer Erhöhung von ca. 1%.

Die neuen Gebühren gelten für Zahlungen, die ab dem 01. April 2016 getätigt werden. Daher empfiehlt es sich, Jahres-, Prüfungs- und Erteilungsgebühren, die im April fällig werden, noch vor dem 1. April 2016 zu zahlen.

Einen Überblick über sämtliche Gebühren für eine Patentanmeldung in Europa finden Sie hier.

Quelle:

Bild: Hans /pixabay.com / CCO License  

Das könnte Sie auch interessieren:

10. Juli 2015

Im Jahr 2016 soll das viel debattierte EU-Einheitspatent in Kraft treten. Über die Probleme, die seiner Umsetzung noch im Weg stehen, haben wir hier berichtet. Ein wichtiger Diskussionspunkt sind die Kosten für das neue EU-Patent. Lange waren sich...

Weiterlesen

Kommentarbereich

Ihre Meinung zählt: Was sagen Sie dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.